HOME
IHR INTERNET
IHR TELEFON
IHR SPEICHERPLATZ
IHR SERVER
IHRE COLOCATION
IHRE HOMEPAGE
INTERNET4YOU
NEUIGKEITEN
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009
Archiv 2008
Archiv 2007
Archiv 2006
Archiv 2005
Archiv 2004
Archiv 2003
Archiv 2002
NEWSLETTER
PARTNER
MITGLIED
RÜCKBLICK
PRESSE
SOCIAL MEDIA
GREEN-IT
KONTAKT
IMPRESSUM
AGB und LB
   Neuigkeiten
DSL Gratis-Herstellung
Aufgrund der grossen Nachfrage wurde die GRATIS-DSL-Herstellungsaktion bis 23.06.2017 durch internet4you verlängert. ...
...mehr
internet4you unterstützt die Schwerpunktaktion BLEIB SAUBER – Jugend OK des Österreichischen Bundeskriminalamtes im Inte...
internet4you unterstützt die Schwerpunktaktion BLEIB SAUBER – Jugend OK des Österreichischen Bundeskriminalamtes im Inte...
...mehr
internet4you Österreich jetzt als offizielle App für iPhone und iPad!
Wie angekündigt, jetzt ist sie da! Die offizielle internet4you App für das iPhone und das iPad für iOS. Alle Neuigkei...
...mehr



4001491 Zugriffe/Hits
Erfasst seit 05.06.2006


 










  Suchbegriff:       

Archiv 2012
Archivierte Meldungen, Hinweise, Aktionen und Informationen zum Unternehmen internet4you und seinen Produkten über den Zeitraum 01/2012 bis 12/2012.        

24.12.2012 - internet4you wünscht frohe Weihnachten ...
internet4you wünscht allen seinen Kunden und allen seinen Fans auf Facebook, Google+, Myspace, Netlog und Twitter, gesegnete und besinnliche Weihnachten, Glück und Gesundheit und einen guten Rutsch ins Neue Jahr, verbunden mit dem Dank für das bisher entgegengebrachte Vertrauen.

Auch im Jahr 2013 wird internet4you alles daran setzen seine Services und Dienstleistungen weiter auszubauen und wie gewohnt, leistungsstarke und qualitativ hochwertige Internetservices und Dienstleistungen österreichweit anzubieten.

internet4you Österreich ist zwischen den Weihnachtsfeiertagen und Neujahr natürlich per eMail unter info@internet4you.at sowie telefonisch unter der österreichweiten Telefonnummer 0820 5007970 erreichbar.

neuigkeiten_weihnachtswuensche.jpg




 
02.12.2012 - Neues Domaintransfer- verfahren für .eu-Domains ab dem 21.12.2012
Ab dem 21.11.2012 stellt EURid, die Vergabestelle für .eu- Domains, das Domaintransferverfahren um. Bisher wurden .eu- Domainumzüge lediglich mithilfe einer Bestätigungs eMail an die Inhaber eMail Adresse durchgeführt. Dieses Verfahren hat oftmals zu langen Verzögerungen und nicht erfolgreichen Transfer Versuchen geführt. Zukünftig werden.eu- Domains mit einem Authcode umgezogen.

Nach Kündigung einer .eu- Domain wird diese seitens des Registrars zum Transfer vorbereitet. Hierbei wird ein AuthCode generiert, der 40 Tage gültig ist. Der Inhaber (Registrant) erhält diesen AuthCode von seinem bisherigen Registrar / Provider.

Diese Authcodes besitzen ein vorgegebenes Format und bestehen aus vier Blöcken mit je vier Ziffern/Buchstaben (XXXX-AAAA-BBBB-CCCC). Der erste Block stellt die Registrar-Kennung dar, alle anderen Blöcke bestehen aus zufällig vergebenen Ziffern und Buchstaben.

Mit diesem Code kann der neue Provider den Transfer einleiten. Nachdem der Transfer eingeleitet wurde, wird die .eu- Domain, ähnlich wie bei einem .com-Domaintransfer, umgehend in die neue Verwaltung umgezogen.

Bitte beachten Sie: Erfolgt innerhalb der 40 Tage Frist kein Umzug der Domain, muss ein neuer Authcode für die Domain generiert werden.


Besonderheiten:

Bisher unterschied EURid zwischen einem Providerwechsel und einem Inhaberwechsel. Da jegliche Änderungen den Inhaber einer Domain betreffend gleichzeitig mit einer Jahresgebühr berechnet wurden. Ab dem 21.11.2012 entfällt diese Unterscheidung. Im Falle einer Inhaberänderung können direkt mit Durchführung des Providerwechsels automatisch neue Inhaberdaten hinterlegt werden. Maßgebend ist lediglich die Gültigkeit des AuthCodes.

Dieses neue Verfahren beschleunigt den Transfer einer .eu- Domain. Jedoch behält sich die Vergabestelle das Recht vor, nach Zufallsprinzip ausgewählte Transfers nicht umgehend durchzuführen und diese manuell zu prüfen.

Sollte der aktuelle Registrar/Provider nicht erreichbar sein, oder auf die Kündigung und Bitte um Freigabe der Domain seitens des Domaininhabers nicht reagieren, kann er einen alternativen AuthCode beantragen. Hierbei kann der Domaininhaber über eine WHOIS-Abfrage auf der Webseite der Vergabestelle über einen Link die Zusendung eines Authcodes beantragen. Bei dieser Beantragung wird ein Dokument generiert, welches der Domaininhaber ausgefüllt und unterzeichnet mit Angabe des Grundes für die Beantragung via Telefax oder auf dem Postweg an EURid senden muss. Nach Prüfung des Antrages seitens der Vergabestelle wird dann der Authcode per eMail zugestellt.





 
15.11.2012 - WebHosting-Aktion für Neukunden
Für alle internet4you Neukunden gibts es ab sofort das WebHosting-Paket businessHosting 1000 als Aktionspaket inkl. einer Domain nach Wahl für nur 3,90 Euro monatlich bzw. nur 46,80 Euro jährlich jetzt zum Aktionspreis und nur solange der Vorrat reicht!

Das WebHosting-Aktionspaket beinhaltet 1 Domain nach Wahl, wahlweise 1 .at-, .co.at-, .or.at-, .eu-, .de-, .com-, .net-, .org-, .info-, .biz- oder .name-Domain sowie ausreichend Speicherplatz für die eigene Homepage, eine mySQL-Datenbank und ausreichend eMail-Adressen zur Kommunikation.

Ideal für den ersten Schritt um sich mit einer Homepage im Internet zu präsentieren bzw. für Kunden und Wechselwillige, die auf der Suche nach einem kostengünstigen WebHosting-Paket sind!


neuigkeiten_webhostingaktion_1.jpg


Für mehr Details zum WebHosting-Aktionspaket hier klicken.





 
24.10.2012 - DSL - GRATIS Herstellungsaktion verlängert!
Aufgrund der grossen Nachfrage wurde die GRATIS-DSL- Herstellungsaktion bis 31.01.2013 durch internet4you verlängert.

Für alle wechselwilligen DSL-Kunden anderer Provider oder Neukunden die sich für einen DSL-Anschluss bei internet4you entscheiden, entfallen die einmaligen Herstellungsentgelte der A1 Telekom Austria AG in der Höhe von bis zu 167,00€. Diese werden durch internet4you im Aktionszeitraum bei Bestellung bis 15.10.2012 übernommen. Die GRATIS-Herstellungsaktion gilt auch in Verbindung mit der gleichzeitigen Herstellung eines neuen POTS/Analog- oder ISDN/Digital-Festnetzanschlusses der A1 Telekom Austria AG und ist österreichweit verfügbar. Ergänzend zum DSL-Anschluss erhalten alle Kunden auch ein DSL-Modem mit integrierten WLAN-Router über den gesamten Leistungszeitraum kostenlos zur Verfügung gestellt.

Um zu den DSL-Aktionspaketen zu gelangen, hier klicken.


DSL von internet4you ist sowohl in Verbindung mit einem aktiven und in Betrieb befindlichen Festnetzanschluss der A1 Telekom Austria AG als auch in der entbündelten Variante ohne notwendigen Festnetzanschluss der A1 Telekom Austria AG österreichweit verfügbar.






 
18.10.2012 - Das neue Corporate Identity von internet4you Österreich
Es hat sich viel bei internet4you Österreich getan. Ab sofort strahlen die Webseiten von internet4you im neuen Design und Corporate Identity.

Mit dem Relaunch der neuen Webseite von internet4you wurde die Umstellungs- und Restrukturierungsphase des neuen Corporate Designs und Corporate Identity von internet4you Österreich abgeschlossen.

Fast 14 Jahre, nachdem internet4you als einer der ersten Hostinganbieter in Europa gestartet ist, wurde bereits Ende 2007 das bekannte blau-orangene Logo sowie Anfang 2009 das bekannte dunkelgrau-grüne Logo runderneuert. Ein klarer Schriftzug und die Konzentration auf zwei Auszeichnungsfarben unterstützen seitdem auch visuell die konsequente Ausrichtung der Leistungen von internet4you auf anspruchsvolle Geschäftskunden. Diese Ausrichtung spiegelt sich nun auch in der neuen Webseite von internet4you Österreich wider.

Zu der klaren Unternehmensdarstellung und der Überarbeitung des bestehenden Produktportfolios, wurde mit der Einführung des neuen Corporate Designs auch diesmal auf eine transparente Leistungs-, Produkt- und Kostendarstellung gegenüber dem Endkunden grösstmöglicher Wert gelegt.


Galerie 18.10.2012 - Das neue Corporate Identity von internet4you ÖsterreichGalerie 18.10.2012 - Das neue Corporate Identity von internet4you ÖsterreichGalerie 18.10.2012 - Das neue Corporate Identity von internet4you Österreich

Galerie 18.10.2012 - Das neue Corporate Identity von internet4you ÖsterreichGalerie 18.10.2012 - Das neue Corporate Identity von internet4you ÖsterreichGalerie 18.10.2012 - Das neue Corporate Identity von internet4you Österreich

Galerie 18.10.2012 - Das neue Corporate Identity von internet4you Österreich





 
07.05.2012 - Neue DSL-Standorte verfügbar!
In den unten angeführten Orten ist ab sofort Internet von internet4you mit bis zu 16 Mbit/s verfügbar!

Telefon-Vorwahl: 02951
Postleitzahl: 2042
Ort: GUNTERSDORF
Bundesland: Niederösterreich

Telefon-Vorwahl: 02263
Postleitzahl: 2124
Ort: NIEDERKREUZSTETTEN
Bundesland: Niederösterreich

Telefon-Vorwahl: 02214
Postleitzahl: 2305
Ort: KOPFSTETTEN
Bundesland: Niederösterreich


In den unten angeführten Orten ist ab sofort Internet von internet4you mit bis zu 30 Mbit/s verfügbar!

Telefon-Vorwahl: 05574
Postleitzahl: 6921
Ort: KENNELBACH
Bundesland: Vorarlberg

Für Onlinebestellungen und/oder Produktwechsel für Bestandskunden hier klicken.





 
17.04.2012 - Der Zukunft einen Schritt voraus. Mit internet4you VDSL bis 100 Mbit/s!
Bandbreitenintensive Anwendungen, Video- und Multimedia- Streaming werden immer dominanter.

internet4you reagiert auf diesen Trend und passt seine Infrastruktur, seine Services und Dienste an um auch in Zukunft leistungsfähige und hochwertige Internetzugangsleistungen für seine Kunden erbringen zu können.

Mit VDSL von internet4you bekommen österreichische Unternehmen seit 11/2009 ein standardisiertes Datenprodukt mit einzigartigen Leistungen. Das Produkt ist optimal auf die Bedürfnisse von Unternehmen ausgerichtet und ist sicher, zuverlässig und kostengünstig.

Mit einem Breitbandanschluss von internet4you mit VDSL 2-Technologie stellen Unternehmen Ihren Mitarbeitern einen sicheren und bestens verfügbaren Datenaustausch und Internetzugang zur Verfügung. internet4YOU und seine Partner garantieren einwandfreie Installations-, Integrations- sowie Supportleistungen.

Ab sofort finden sich neue DSL- und nakedDSL-Produkte mit 50 Mbit/s im Downstram und 5 MBit/s im Upstream sowie mit 100 Mbit/s im Downstream und 10 Mbit/s im Upstream im internet4YOU Produktportfolio. Die neuen Highspeed-Pakete sind österreichweit auf Anfrage und Vorab-Standortüberprüfung verfügbar.


Konkreter Nutzen für Kleine und Mittlere Unternehmen dank internet4you VDSL-Produkte:

• VDSL mit internet4you vernetzt das Geschäft rund um die Uhr mit Höchstgeschwindigkeit.

• Mit VDSL von internet4you haben Mitarbeiter schnellen Zugriff auf Firmendaten, können Firmenapplikationen wie z.Bsp. den Online-Shop sicher betreiben und sind gleichzeitig effizienter beim Empfang und Versand von grossen Dateien wie Grafiken, Bauplänen oder Präsentationen.

• Firmen- und Standortvernetzung wird mit internet4you VDSL transparent, kostengünstig und fix kalkulierbar.


neuigkeiten_vdsltest_2012.jpg

internet4you VDSL2 Geschwindigkeitstest





 
31.03.2012 - Mit 1. April 2012 treten in Österreich die Regelungen zur Vorratsdatenspeicherung in Kraft!
Mit 1. April 2012 treten in Österreich die Regelungen zur Vorratsdatenspeicherung des Bundesgesetzes zur Änderung des Telekommunikationsgesetzes 2003 (TKG 2003) in Kraft. Das Gesetz verpflichtet Netzbetreiber und Telekomunikationsanbieter wie internet4you KG Austria in Zukunft, Telefon- und Internetverbindungsdaten sechs Monate lang zu speichern und auf gerichtliche Anordnung bei Verdacht einer schweren Straftat den Strafverfolgungsbehörden zu übermitteln.


Wer muss welche Daten erfassen und speichern:


a) Anbieter von Internet-Zugangsdiensten haben zu speichern:

• Name, Anschrift und Teilnehmerkennung des Teilnehmers, dem eine öffentliche IP-Adresse zu einem bestimmten Zeitpunkt unter Angabe der zugrunde liegenden Zeitzone zugewiesen war;
• Datum und Uhrzeit der Zuteilung und des Entzugs einer öffentlichen IP-Adresse bei einem Internet-Zugangsdienst unter Angabe der zugrundeliegenden Zeitzone;
• die Rufnummer des anrufenden Anschlusses für den Zugang über Wählanschluss;
• die eindeutige Kennung des Anschlusses, über den der Internet-Zugang erfolgt ist.


b) Anbieter von öffentlichen Telefondiensten (auch Internettelefondienste) haben zu speichern:

• Teilnehmernummer oder andere Kennung des anrufenden und des angerufenen Anschlusses;
• bei Zusatzdiensten wie Rufweiterleitung oder Rufumleitung die Teilnehmernummer, an die der Anruf geleitet wird;
• Name und Anschrift des anrufenden und des angerufenen Teilnehmers;
• Datum, Uhrzeit des Beginns und Dauer eines Kommunikationsvorganges unter Angabe der zugrundeliegenden Zeitzone;
• die Art des in Anspruch genommenen Dienstes (Anrufe, Zusatzdienste und Mitteilungs- und Multimediadienste).
• Bei Mobilfunknetzen zudem
• a) die internationale Mobilteilnehmerkennung (IMSI) des anrufenden und des angerufenen Anschlusses;
• b) die internationale Mobilfunkgerätekennung (IMEI) des anrufenden und des angerufenen Anschlusses;
• c) Datum und Uhrzeit der ersten Aktivierung des Dienstes und die Standortkennung (Cell-ID), an dem der Dienst aktiviert wurde, wenn es sich um vorbezahlte anonyme Dienste handelt;
• d) die Standortkennung (Cell-ID) bei Beginn einer Verbindung.


c) Anbieter von eMaildiensten haben zu speichern:

• die einem Teilnehmer zugewiesene Teilnehmerkennung;
• Name und Anschrift des Teilnehmers, dem eine eMail-Adresse zu einem bestimmten Zeitpunkt zugewiesen war;
• bei Versenden einer eMail die eMail-Adresse und die öffentliche IP-Adresse des Absenders sowie die eMail-Adresse jedes Empfängers der eMail;
• beim Empfang einer eMail und deren Zustellung in ein elektronisches Postfach die eMail-Adresse des Absenders und des Empfängers der Nachricht sowie die öffentliche IP-Adresse der letztübermittelnden Kommunikationsnetzeinrichtung;
• bei An- und Abmeldung beim eMail-Dienst Datum, Uhrzeit, Teilnehmerkennung und öffentliche IP-Adresse des Teilnehmers unter Angabe der zugrunde liegenden Zeitzone.


Dabei gilt, dass nur Daten zu speichern sind, die im Zuge der Bereitstellung der betreffenden Kommunikationsdienste erzeugt oder verarbeitet werden. Im Zusammenhang mit erfolglosen Anrufversuchen besteht die Speicherpflicht nach Abs. 1 nur, soweit diese Daten im Zuge der Bereitstellung des betreffenden Kommunikationsdienstes erzeugt oder verarbeitet und gespeichert oder protokolliert werden.





 
04.02.2012 - Die neuen Domains sind im Kommen ...
Auf dem vom 19.06.2011 bis 24.06.2011 stattgefundenen ICANN Meeting in Singapur, verabschiedete die "Internet Corporation for Assigned Names and Number" nach nunmehr sechsjährigen Verhandlungen am 20.06.2011 die Richtlinien für die Vergabe neuer Top Level Domains und gab damit den Startschuss in eine neue Ära des Internet.

Interessierte Unternehmen, Organisationen und Vereinigungen die künftig als Vergabestelle für eine (oder mehrere) der neuen Top Level Domains aktiv werden möchten, können am ersten Bewerbungsprozess teilnehmen, welcher zwischen Januar und April 2012 stattfinden wird. Die genauen Vorgaben und Voraussetzungen, welche an die Antragssteller und zukünftigen Registrys gestellt werden, können im aktuell 360 Seiten starken "gTLD Applicant Guidebook" unter der Internetadresse http://www.icann.org/en/topics/new-gtlds/dag-en.htm, einem Leitfaden für Bewerber neuer gTLDs, eingesehen werden. Die Bewerbungsgebühr wird zwischen 125.000 und 185.000 EUR betragen. ICANN rechnet damit, dass die ersten neuen gTLDs Anfang 2013 genutzt werden können.


Soweit zu den Fakten. Doch welche Vorteile bringen diese neuen Top Level Domains?

In den vergangenen Jahren wurde der Raum für neue Namen immer geringer. Hinzu kam, dass sich die Möglichkeiten der Präsentation auf wenige inhaltliche Top Level Domains wie beispielsweise .at oder .com beschränkt hat. Die Einführung der neuen generischen Top Level Domains ( gTLDs ) ist die notwendige Maßnahme, um mehr Platz zur Entfaltung bieten zu können.


Auf welche neuen Top Level Domains darf man sich freuen?

So gesehen sind dem Ideenreichtum und einer Vielfalt an neuen Domainendungen durch diese Reform keine Grenzen gesetzt. Neben städtespezifischen Endungen wie .wien, .villach oder .innsbruck sind auch länderspezifische Endungen wie .weinviertel, .mostviertel oder .salzburg möglich. Aber auch für Firmen kann die Bewerbung um eine der neuen Top Level Domains interessant sein. So könnte man sich .vw oder .cocacola gut vorstellen. Schließlich sind natürlich auch TLDs mit allgemeinen Begriffen, wie .green , .eco oder .film denkbar.

Bereits aktiv sind Domainendungen wie .jobs für Personalfirmen und Portale, .travel für Reiseunternehmen und Reiseportale, .museum für Museen und Sammlungen sowie seit 06.12.2011 die Domainendung .xxx für sexuell explizite Inhalte.


Aktuell sind bei internet4you derzeit Vorbestellungen für folgende neue Domainendungen möglich:

.africa
.bayern
.eco
.film
.free
.music
.reise
.shop
.site
.sport
.web
.xxx


Generische Domains welche sich im Internet bereits seit Anfang 2011 etabliert haben und bereits auch registriert wurden:

.aero
.jobs
.museum
.mobi
.name
.travel


Sorgen die neuen gTLDs nicht für Verwirrung seitens der Internet Nutzer?

Laut Aussagen verschiedener ICANN - Vorstandsmitglieder wird sich die Verwirrung kurz halten und langfristig dem Nutzer ein transparenteres Internet zur Verfügung stellen. Die größste Sorge war die Bündelung von Registry und Registrar, sowie die Frage wie in Markenrechts Streitigkeiten vorzugehen sei. Diese Bedenken hat der ICANN Vorstand jedoch durch die deutliche Mehrheit und Verabschiedung dieser Reform aus der Welt geschafft.





 
01.02.2012 - Vorratsdatenspeicherung tritt mit 1. April 2012 in Kraft
Am 1. April ist es in Österreich soweit: Die Vorratsdatenspeicherung tritt in Kraft, nachdem sie im vergangenen Frühjahr im Nationalrat beschlossen wurde. Im Rahmen dessen soll beispielsweise erfasst werden, wer wann wem eine eMail geschickt hat, die Inhalte der Kommunikation sind davon allerdings nicht betroffen.

Details und Informationen folgen in Kürze.

 
19.01.2012 - Erweiterung der Stellfläche im neuen internet4you Rechenzentrum in Wien um weitere 2500 Server
Seit Eröffnung des neuen internet4you Rechenzentrums in Wien, ist die Nachfrage nach internet4you Server-, Housing- und CoLocationprodukten stark gestiegen. Deshalb erweitert internet4you die Stellfläche für weitere 2.500 Server.

Im Zuge der Vergrösserung der Serverstellfläche wird auch die bestehende Klimaanlage um zusätzlich 320 kW Kühlleistung ausgebaut. In den nächsten 3 Monaten werden deshalb Bauarbeiten im neuen Rechenzentrum in Wien durchgeführt.


neuigkeiten_erweiterungrechenzentrum.jpg



Der reibungslose Betrieb aller internet4you-Server und der Server unserer Kunden ist während der Bauarbeiten gewährleistet und zu keiner Zeit gestört.

Es besteht gelegentlich die Möglichkeit, dass es aufgrund der Bauarbeiten zu geringen Temperaturschwankungen im Bereich von +- 1-3°C kommen kann. Diese Temperaturschwankungen liegen im Toleranzbereich und haben keinerlei Auswirkungen auf den ordentlichen Serverbetrieb.

Nach Fertigstellung profitieren auch alle internet4you Bestandskunden von einer noch höheren Redundanz durch doppelte Klimaleistung. Das geplante Bauende für die Erweiterung der Rechenzentrumskapazitäten in Wien ist derzeit mit Ende 2012 festgelegt.





 

Diese Webseite mit Anderen teilen...



x x x x x x x x x x x x x x x x x